Noch Fragen?

Rasselbande Kindertagesstätte gemeinnützige GmbH
Wilhelm-Leibl-Straße 40
81479 München

Fon: 0 89 / 75 96 78 78
Fax: 0 89 / 74 44 21 80
E-Mail: kontakt [at] rasselbande-kindertagesstaette [dot] de

Pädagogisches Rahmenkonzept (PDF)

© Kindertagesstätte Rasselbande

Impressum

Der Rasselbanden-Kindergarten

… Kinder sind einzigartig!

 

Das pädagogische Konzept des Kindergartens orientiert sich an den Rahmenbedingungen, die der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan vorgibt.

 

 

Wir betreuen im Kindergarten Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt. In unserer Kindergartengruppe werden aktuell 25 Kinder von vier pädagogischen Fachkräften betreut. Dadurch können wir mit unseren Kindern nicht nur viele Abenteuer erleben, sondern sie auch individuell fördern. Eine unserer Erzieherinnen ist Yogalehrerin für Kinder und so kommen die Rasselbanden-Kids zu einer Extraportion Sport. Im übrigen teilt sich das Team auch gerne in Kleingruppen auf, so dass altersspezifische Angebote möglich sind. Dann kann es schon einmal vorkommen, dass die „großen“ Kindergartenkinder ins Theater gehen, die „kleinen“ zum Einkaufen und die „mittleren“ spielen im Garten.

In unserem Kindergarten wird gespielt, gelacht, geforscht & erlebt.  Bei uns ist immer etwas los; denn durch erleben und begreifen lernen Kinder kinderleicht.

In unserem Tagesablauf werden viele Fertigkeiten & Eindrücke vermittelt, damit sich Ihr Kind zu einem großartigen Menschen entwickeln kann. Wir unterstützen Ihr Kind mit viel Wärme & Zuneigung dabei, sich selbst und die Umwelt kennen zu lernen. Kinder zeigen schon früh sehr individuelle Vorlieben und Talente die erkannt & gefördert werden.

 

Wir geben Ihrem Kind die Möglichkeit, unterschiedliche Fähigkeiten im Rahmen ihres individuellen Entwicklungstandes zu entwickeln:

 

–      Selbstbewusstsein (Ich-Erleben), Autonomieerleben (Ich kann das schon!)

–      Entwicklung von Neugier, Denkfähigkeit, Gedächtnis, Kreativität, Problemlösungen

–      Kommunikation, Kooperation & Konfliktfähigkeit, Toleranz

–      grob- & feinmotorische Fähigkeiten, Körpergefühl

–      Entwicklung eines Gemeinlebens in der Gruppe. Die Kinder werden im Kindergarten auf andere „gesellschaftliche“ Strukturen treffen, als sie es von zu Hause gewohnt sind. Es ist uns wichtig, dass wir in der Gruppe gemeinsam Entscheidungen treffen (z.B. was pflanzen wir auf unser Beet?). Die Kinder lernen, sich in die Gemeinschaft einzufügen und gemeinsame Entscheidungen zu akzeptieren. Trotzdem sollen sie in der Lage sein, eigene Ideen und Überzeugungen in die Gruppe einzubringen und sie zu verteidigen. So entsteht ein demokratisches Miteinander, in dem auch Meinungsverschiedenheiten untereinander geklärt werden können. Ein wichtiges Hilfsmittel dazu ist die Kinderkonferenz, in der Dinge, die alle Kinder betreffen, besprochen werden. Dort werden auch gemeinsame Entscheidungen getroffen.

Englisch im Kindergarten

Unsere Kinder bekommen die Möglichkeit, einmal in der Woche an einer qualifizierten Englisch-Stunde teilzunehmen. für Kindergartenarbeit qualifizierter Lehrer besucht uns einmal in der Woche, um mit den Kindern englische Lieder und Spiele einzuüben und die Sprache spielerisch zu erlernen Der Unterricht wird innerhalb der Betreuungszeit durchgeführt.   Die Kindergarteneltern haben die Möglichkeit, diese Stunden zu buchen.

Vorschule

Die Vorbereitung der Kindergartenkinder auf die Schule ist uns ein ganz besonders wichtiges Anliegen.  Unter anderem aus diesem Grund werden unsere 25 Kindergartenkinder von 4 pädagogischen Fachkräften betreut. Damit können wir besonders gut auf die unterschiedlichen Persönlichkeiten unserer Kinder eingehen und auch häufig in Kleingruppen bestimmte Themen bearbeiten. Vorschularbeit ist in der Rasselbande Leitungsaufgabe. Wir teilen die Vorschularbeit in einen mathematischen und einen schriftlichen Teil auf. Es besteht ein guter Kontakt zu der örtlichen Grundschule, so dass die Vorschulkinder in jedem Jahr auch die Möglichkeit haben ein bisschen Schulluft zu schnuppern.
Darüber hinaus arbeiten wir mit der phonetischen Bewusstheit, in der es darum geht, dass die Kinder durch verschiedene Übungen (z.B. Silben klatschen) ein Gefühl für die Melodie unserer Sprache entwickeln. Dies findet im Rahmen des „Würzburger Sprachprogramms“ statt.

  

Hurra! Ich bin ein Rasselbandenkind!